Welcome to the USA. – Einreise mit dem ESTA-Formular

Ob Urlaubsreise, geschäftlicher Termin oder Transit – wer in die USA einreist, muss die gültigen Einreisebestimmungen befolgen. Für Aufenthalte unter 90 Tagen wird kein Visum benötigt, eine Einreisegenehmigung ESTA (“Electronic System for Travel Authorization” – elektronisches System zur Reisegenehmigung) genügt.

Wer braucht ESTA und welche Regelungen gelten?

Ein ESTA-Formular darf beantragen, wer aus einem am Visa Waiver Programm teilnehmenden Länder stammt (insgesamt 38: viele europäische Länder, auch Deutschland, gehören dazu) und sich für weniger als drei Monate in den USA aufhält. Längere Aufenthalte, Immigration, das Studium oder bezahlte und unbezahlte Arbeit (auch zum Beispiel von Journalisten) während der 90 Tage sind nicht gestattet. Das ESTA-Formular kann nicht über 90 Tage hinaus verlängert werden. Der Antragsteller muss für die gesamte Dauer des Aufenthaltes im Besitz eines gültigen Reisepasses sein. Beachten Sie, dass vorläufige, grüne Reisepässe nicht vom ESTA Verfahren unterstützt werden, sondern nur die bordeauxroten entgültigen Pässe. Außerdem muss der Reisepass ab dem 1.4.2016 nicht nur maschinenlesbar, sondern auch elektronisch (mit einem integrierten Daten-Chip) sein. Das sind alle nach 2005 ausgestellten deutschen Pässe. Der Reisende darf für eine ESTA-Genehmigung nicht vorbestraft sein. Des Weiteren muss ein Ticket für eine Rück- oder Weiterreise aus den USA innerhalb des Zeitraums von 90 Tagen nachgewiesen werden, wobei die Weiterreise nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden darf. Man sollte beachten, das ein gültiges ESTA-Formular lediglich zum Antritt der Reise berechtigt, nicht aber die Einreise garantiert – die Beamten der Einreisekontrolle am Flughafen können Reisende jederzeit ablehnen. Sind Sie nicht für das ESTA-Verfahren geeignet, können Sie unter Umständen trotzdem mit einem Visum in die USA einreisen.

Ablauf des ESTA-Verfahrens

Der Reisende kann den ESTA-Antrag online auf verschiedenen Webseiten der amerikanischen Regierung (unter anderem dem Ministerium für Innere Sicherheit) stellen, dann wird er von den US-Behörden geprüft und gegebenenfalls genehmigt. Das Formular ist in Englisch und zwanzig weiteren Sprachen (auch Deutsch) erhältlich und fragt Informationen über den Reisenden ab. Das ESTA darf auch von Dritten (Online-Dienstleister, Reisebüro, Eltern, Mitarbeiter) beantragt werden. Kinder unter 18 Jahren benötigen eine eigene Einreisegenehmigung. Diese gilt allerdings nicht in Verbindung mit einem Kinderreisepass, sondern nur mit einem normalen Reisepass. Ansonsten benötigt das Kind ein Visum. Es fallen Kosten für das ESTA-Formular an, ohne deren erfolgreiche Zahlung per Kreditkarte der Antrag nicht bearbeitet wird. Der ESTA-Antrag muss spätestens 72 Stunden vor Abflug abgeschickt werden. Eine frühere Antragstellung, besonders in Hauptreisezeiten, wird empfohlen. Sie erhalten Ihre ESTA Einreisegenehmigung per Mail, die Sie ausdrucken und mit sich führen sollten. Ändern sich Ihren Daten (Reisepassnummer, Name durch Heirat, etc.) nicht, berechtigt die erteilte ESTA-Genehmigung zu unbegrenzt vielen Einreisen innerhalb von zwei Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*