Tag Archives: Flughafen München

Mit dem Airbus A 380 ab München – Lufthansa verlegt einen Teil der Flotte

Am 25. März 2018 endet nicht nur die Winterzeit, ab diesem Tag tritt der neue Sommerflugplan in Kraft. Wenn Sie eine Fernreise in den Osterferien des nächsten Jahres oder für einen späteren Zeitraum planen, dann werden Sie die Veränderungen der Lufthansa-Strategie interessieren!

Die Lufthansa verlegt fünf der größten und faszinierendsten Flugzeuge des Typs A 380 von Frankfurt nach München. Damit wird das “Drehkreuz des Südens” erheblich aufgewertet. Ab München werden u.a. Direktflüge nach Peking, Hong Kong oder Los Angeles mit dem “Dickschiff” angeboten. Flugzeugfans und alle diejenigen, die im leisesten Flugzeug der Welt fliegen wollen, müssen damit nicht mehr den Umweg über Frankfurt antreten.

Der Airbus A 380 mit seinen über 500 Plätzen bedeutet eine erhebliche Angebotsausweitung, da er teilweise Flüge mit den kleineren Airbus 340 oder den zweimotorigen Airbus A 330 ersetzen wird. Aufgrund der gestiegenen Anzahl an Plätzen könnte es sich insbesondere lohnen nach Sonderangeboten Ausschau zu halten.

Insbesondere in der Premium Economy bedeutet der Einsatz des Flugzeugs einen Komfortsprung: So ist diese Klasse bei den anderen Jets meist direkt über dem Flügel gelegen und damit vergleichsweise laut. Beim Airbus A 380 finden die Passagiere direkt an der Spitze des Hauptdecks Platz. Die Economy Class ist auf dem Hauptdeck und auf einem Teil des Oberdecks zu finden, welches früher nur für Business und First reserviert gewesen ist. Dank der im Vergleich zu anderen Fluggesellschaften preisgünstigen Platzreservierungsmöglichkeit können Sie zudem den Wunschsitzplatz reservieren.

Derzeit geht der Lufthansa-Flugplan von folgenden Abflugzeiten des Airbus A 380 ab München aus:
+ 19:15 Uhr nach Peking (die Abfrage für die erste Betriebswoche ergab einen täglichen (!) Abflug)
+ 22:30 Uhr nach Hong Kong (sieht ebenso nach einem täglichen Abflug aus)
+ 12:00 Uhr nach Los Angeles (sieht ebenso nach einem täglich Abflug aus)

 

Neben dem Flugerlebnis an sich möchten wir auch die großzügigen Umsteigebereiche des Flughafens München loben, die ein höherwertiges Komforterlebnis als so manches überfülltes Drehkreuz (wie beispielsweise Paris Charles-de-Gaulle oder London-Heathrow) anbieten. Der Flughafen München ist zudem hervorragend an das Autobahnnetz angebunden, es gibt auch viele private Parkplatzanbieter in der Nähe des Flughafen München.

Parkmöglichkeiten am Flughafen München

Der Flughafen München stellt Ihnen als Besucher, Urlauber oder Geschäftsreisender verschiedene Parkbereiche zur Verfügung, damit Sie Ihr Fahrzeug unbesorgt abstellen können. Neben den Parkbereichen in der Nähe des jeweiligen Terminals oder am Besucherpark haben Sie ebenfalls die Möglichkeit sich bereits rechtzeitig im Voraus einen der kostengünstigen Urlauberparkplätze zu reservieren. Sollten Sie Probleme haben Ihren vorab reservierten Parkplatz zu finden, Hilfe beim Finden des passenden Parkbereiches benötigen oder Fragen rund um das Thema Parken am Flughafen München haben, so sind Ihnen die Mitarbeiter der Parkleitzentrale, welche Sie in der 3. Ebene des München Airport Centers befindet, jederzeit gerne behilflich.

Wenn Sie beispielsweise jemanden zum Flughafen begleiten oder von diesem abholen wollen, ist es ratsam Ihr Auto im jeweiligen Parkbereich in der näheren Umgebung des Terminals 1 oder 2 abstellen. Wollen Sie selbst hingegen in Ihren nächsten Urlaub durchstarten, können Sie Ihr Fahrzeug bereits in den hierfür vorgesehenen Haltebereichen vor den beiden Terminals an einen Mitarbeiter des Flughafens übergeben, der es dann für Sie auf einem der Urlauberparkplätze im speziell dafür errichteten Urlauberparkbereich abstellt. Oder Sie reservieren sich bereits im Voraus einen der preisgünstigen Parkplätze speziell für Urlauber und stellen Ihren Pkw dann selbst dort ab.

Wenn Sie den Flughafen München lediglich für einen Tagesausflug, z.B. Familienausflug, Shoppingtour oder Essen gehen, nutzen wollen, können Sie problemlos auf einem Besucherparkplatz am Besucherpark parken. Ab einem Umsatz von 20 Euro für Einkäufe oder Essen können Sie im Parkhaus P20 für die Dauer von drei Stunden einen kostenlosen Parkplatz. Bei Veranstaltungen wie beispielsweise dem Wintermarkt können Sie im Parkhaus P20 sogar bis zu fünf Stunden kostenlos parken. Neben den ganz speziellen Parkplätzen für Frauen gibt es am Münchner Flughafen natürlich auch einige Parkplätze, die das barrierefreie Parken ermöglichen. Zum weiteren Service des Flughafens München in Bezug auf das Thema Parken stehen den Besuchern auch Komfort- und XXL-Parkplätze zur Verfügung. Selbst wenn Sie in Besitz eines Hybrid- oder Elektrofahrzeugs sind, finden Sie hier einen Parkplatz.

Bildquelle: Pixabay

Flughafen München – entspannte Anreise mit Bahn oder Bus

Vielleicht haben auch Sie Ihren nächsten Urlaub in der Sonne oder Ihre nächste Geschäftsreise schon gebucht und sind gerade dabei die Anfahrt zum Flughafen München zu planen. Die Anfahrt mit dem eigenen Auto ist für die meisten Passagiere mit Stress verbunden und dann stellt sich in der Regel die Frage: Wo Sie Ihren Pkw für die Dauer Ihrer Reise sicher und günstig abstellen könnten? Auf diese unnötige Stresssituation können Sie jedoch gerne verzichten, denn Sie haben die Möglichkeit ganz entspannt und bequem mit Bahn oder Bus zum Flughafen München anzureisen.

Anreise mit der Bahn

Mit den beiden S-Bahn-Linien S1 und S8 erreichen Sie den Franz-Josef-Strauß Flughafen in Erding im 10-Minuten-Takt von der Münchner Innenstadt aus. Der S-Bahnhof Flughafen befindet sich auf Ebene 2 direkt unter dem “München Airport Center”. Mithilfe von Rolltreppen und Aufzügen, die rollstuhlgerecht gebaut wurden, gelangen Sie relativ schnell und einfach ins Erdgeschoss in der Ebene 3. Dann sind es vom Münchner Airport Center nur noch wenige Schritte bis zum Terminal 1. Über das Forum vom Münchner Airport Center kommen Sie ganz bequem zum Terminal 2.

Das taktile Bodenleitsystem führt Sie direkt vom Bahnsteig der S-Bahn-Haltestelle Flughafen direkt zum nächsten Aufzug. Mit diesem gelangen Sie problemlos zur Ebene 3 und anschließend zur Hauptinformation des Münchner Airport Centers sowie im Bedarfsfall zu den nahegelegenen Toiletten. Am Informationsschalter befindet sich eine Übersichtstafel.

Anreise mit dem Bus

Die vom Münchner Hauptbahnhof, aus dem Münchner Norden oder von der Messe München kommenden Busse halten allesamt direkt am auf der Ebene 3 befindlichen Münchner Airport Center, aber auch am Terminal 1 vor den beiden Bereichen A und D und an der auf der Ebene 4 befindlichen nördlichen Vorfahrt des Terminals 2. An der im Norden vom Terminal 2 vorhandenen Ab- und Anfahrtszone für Busse oder Taxis befindet sich das taktile Leitsystem am in der Mitte liegenden Eingang der Ebene 4. Durch diesen gelangen Sie in die Halle zum Check-in vorbei am Sonderbehandlungsschalter.

Bildquelle: Pixabay

Besucherpark am Flughafen München

Der Besucherpark am Flughafen München ist aufgrund seiner vielen Attraktionen in jedem Fall ein Besuch wert und daher nicht nur bei Familien mit Kindern ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Es gibt hier nicht nur die Flugzeug-Oldtimer aus der Nähe betrachten, sondern der Besucherhügel bietet den Besuchern die Möglichkeit den startenden und landenden Flugzeugen beim Start oder bei der Landung zuzusehen und dabei die Länge der Start- bzw. Landebahnen zu bestaunen. Nicht nur für Kinder ist das ein Erlebnis des ganz besonderen Art. Anzumerken an dieser Stelle ist lediglich, das die kostenlose Ausstellung auf der Freifläche vom Besucherpark am Flughafen München derzeit aktualisiert wird und den Besuchern erst ab Sommer 2015 wieder zur Verfügung steht.

Im Airport Souvernir-Shop findet jeder Besucher aus einem vielfältigen Angebot das passende Andenken für sich oder seine Liebsten. Neben den bereits genannten Attraktionen kommen auch die Minigolfspieler unter den Besuchern vom Besucherpark am Flughafen München hier voll auf ihre Kosten. Besonders an warmen Frühlings- und Sommertagen ist die geräumige Minigolfanlage gerade bei Familien sehr beliebt. Für das leibliche Wohl der Besucher im Besucherpark ist ebenfalls bestens gesorgt. In Tante Ju’s Speisewerkstatt gibt es eine Vielzahl von warmen und kalten Speisen sowie kalten und warmen Getränken.

Der Besucherpark am Flughafen München ist sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem eigenen Auto optimal erreichbar. Die beiden S-Bahnlinien 1 und 8 in Richtung Flughafen halten an der Haltestelle Besucherpark. Der ungefähr 800 Meter lange Weg von der Haltestelle bis zum Besucherpark ist gut ausgeschildert und sowohl familienfreundlich als auch barrierefrei ausgebaut. Autofahrer erreichen den Besucherpark über die Autobahn A92 an der Ausfahrt Flughafen. Der weitere Weg zum Besucherpark ist gut beschildert. Der Parkplatz P52 wurde insbesondere für die Besucher des Besucherparks zur Verfügung gestellt. Reisebusse haben die Möglichkeit auf dem Busparkplatz P53 zu parken.

Durch die Teilnahme an den verschiedenen Airport Touren erhält jeder Besucher die Möglichkeit einen Einblick hinter die Kulissen des Franz-Josef-Strauß Flughafens zu erhalten.

Bildquelle: Pixabay

Direkt am Flughafen München parken und nicht im Umland

Ein Fußgänger ist ein glücklicher Autofahrer, der einen Parkplatz gefunden hat.” Dieser Spruch von Joachim Fuchsberger trifft in der heutigen, sehr hektischen Zeit mit immer mehr Fahrzeugen mehr denn je zu. Insbesondere Reisende an den großen Flughäfen der Welt können hier aus leidvoller Erfahrung oftmals Geschichten über die Probleme rund um das Thema “Parken” erzählen.

Der Flughafen München bietet hier als einer der größten und modernsten Flughäfen in Europa einen bewährten, zeitgemäßen und vollumfänglichen Service, der insbesondere in Fragen des Komforts keine Wünsche offen lässt. Durch die zunehmende Zahl an privaten Parkplatzbetreibern in den Umlandgemeinden des Flughafengeländes sah sich die Flughafenbetreibergesellschaft in den letzten Jahren gezwungen, zur Akquirierung neuer Kunden und der Bindung von Stammgästen spezielle Dienstleistungen und Annehmlichkeiten zusätzlich zum reinen “Parken” anzubieten.

Alleine mit den Attributen “Nähe zu den Terminals“, “Sicherheit durch Beleuchtung und Video-Überwachung“, “günstige Kosten durch Vorabbuchung“, “Flexibilität durch einfachen Transfer zu den Parkplätzen bzw. zu den Abflughallen” oder “überdachtes, sicheres Parken im Parkhaus” konnten auf Dauer gegen die privaten Betreiber nicht mehr genügend schlagende Argumente aufgeboten werden, da sich diese ebenfalls schon auf diese Kernthemen ausgerichtet hatten.

Die Betreibergesellschaft Flughafen München GmbH beschritt daher neue, moderne Wege, die das Parken direkt am Flughafen wieder sehr attraktiv machen. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, durch die Wahl des Parkbereiches und der damit verbundenen Entfernung zum Terminal oder durch Nutzung von “Specials”, die Kosten selbst zu bestimmen. In Kooperation mit dem Kempinski Airport Munich Hotel können durch das Programm “‘Park, sleep and fly” Übernachtungen mit kostenlosem Parken verbunden werden. Sehr viel Annehmlichkeit bieten auch die Angebote “Komfort- und Sicherheitsparken“, sowie “Smart & Spot Repair“. Ein Serviceteam des Flughafen München reinigt und betankt das Fahrzeug oder repariert sogar kleine Lackschäden, während der Fluggast seine Reise genießt. Für Bequemlichkeit sorgt auch das sogenannte “Valet Parking“, das die Abgabe des Wagens an einem Servicepoint im Terminalbereich und das sofortige Einchecken ermöglicht. Der Pkw wird anschließend zuverlässig von einem qualifizierten Mitarbeiter geparkt.

Diese Mehrwerte in Kombination mit Selbstverständlichkeiten wie XXL- und Frauenparkplätze, barrierefreie Parkmöglichkeiten und Aufladestationen für Elektrofahrzeuge machen das Parken direkt am Flughafen deutliche attraktiver, als das Parken in der Peripherie.