Besonders praktisch: der Frankfurter Flughafentransfer

Eine besonders praktische Transferalternative für den Frankfurter Flughafen die regionalen Anbieter von Flughafentransfers dar. Sie sind überall im Umland zu finden; zumeist handelt es sich um spezielle Dienstleistungen von Taxi- und Mietwagenunternehmen. Der wichtigste Trick bei der Suche nach einem solchen Flughafentransferangebot: Suchen Sie nicht nach den Stichwörtern “Flughafentransfer” und “Flughafen Frankfurt”, sondern konzentrieren Sie sich auf Ihr den Ort, an den Sie wollen, beziehungsweise von dem Sie anreisen: “Flughafentransfer Oberursel”, “Flughafentransfer Idstein” und so weiter. Die Preise der Anbieter im Umland sind häufig niedriger als die ihrer städtischen Kollegen.

Der Vorteil dieser Transfers liegt gegenüber den regulären Taxianbietern in den Kosten. Die vor dem Flughafen wartenden Taxen kalkulieren anhand des Taxometers, also anhand des geltenden Tarifs. Die regionalen Transferdienste kennen die Abkürzungen, die besten Tricks und Haltebuchten und können ihre tarifunabhängige Pauschalleistung deshalb vergleichsweise großzügig anbieten. Beispielsweise liegt der Richtpreis für ein Taxi vom Flughafen in das etwa dreißig Autominuten entfernte Idstein bei etwa 77 Euro. Suchen Sie mit Google einen regionalen Flughafentransferanbieter heraus, erhalten Sie Angebote ab 33 Euro. Der Kostenaufwand ist für den regionalen Anbieter, der Sie am Flughafen abholt, keineswegs höher als der des Taxis, das vor dem Flughafen auf Gäste wartet. Beide müssen eine Hin- und eine Rückfahrt kalkulieren.

Flughafentransferangebote sind häufig mit Zusatzleistungen kombinierbar. Wer die Reise zum Flughafen von einem weit außerhalb gelegenen Ort aus beginnt, kann sich beispielsweise nach einem Angebot für “Park & Ride” umsehen, Er kann also den eigenen Wagen auf dem privaten Gelände des Anbieters abstellen und von dort die Transfermöglichkeit zum Flughafen in Anspruch nehmen. Das ist besonders interessant, wenn Sie Ihren Wagen nicht für längere Zeit auf einem unbewachten öffentlichen Parkplatz zurücklassen wollen. Der Vorteil gegenüber Bus und Bahn besteht natürlich darin, dass das lästige Schleppen von Gepäck und Wartezeiten entfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*