Tag Archives: Slowakei

Parken am Flughafen Kosice

Der slowakische Airport Kosice liegt etwa 350 Kilometer östlich von der Hauptstadt Bratislava. Dieser kleine Flughafen könnte, bei entsprechender politischer Stabilität in den östlichen Nachbarländern wie der Ukraine, ein wichtiges Drehkreuz in den Osten werden. Dies hat auch die Betreibergesellschaft des Airport Wiens erkannt und erwarb bei der Privatisierung im Jahre 2006 einen Mehrheitsanteil von 66 Prozent.

Jährlich werden etwa 800.000 Passagiere abgefertigt, die wichtigsten Flughäfen die von Kosice aus angeflogen werden sind Prag, Wien, London-Luton, Kiev oder auch Mailand-Bergamo. Vor allem Geschäftsreisende aus dem Osten nutzen diesen Airport, der trotz seiner Überschaubarkeit sehr guten Service bietet. Es gibt ein Restaurant und Bistro, weiters Snack Bars und natürlich auch einen Souvenirladen und Duty Free Shop. Reisende können, entweder mit Business Ticket oder gegen eine geringe Gebühr (derzeit etwa EUR 20,-) die Business Lounge nutzen. Hier gibt es WiFi, PC-Arbeitsplätze sowie Snacks und Getränke. Selbstverständlich ist der gesamte Flughafen barrierefrei, Rollstühle und persönliche Assistenz durch das Personal sollte man 48 Stunden vorher telefonisch oder per Mail reservieren.

Am Flughafen sind die wichtigsten Mietwagenfirmen vertreten, für das eigene Fahrzeug sind ausreichend Parkflächen vorhanden. Es gibt drei Parkhäuser, wobei eines für Langzeitparker vorgesehen ist. Die Anbindung an die Innenstadt ist mit der Buslinie 23 gegeben, der Fahrpreis beträgt etwas mehr als einen Euro. Die CTC Taxis sind der einzige offizielle Zubringerdienst, mit diesen Taxis kostet die Fahrt in die Innenstadt etwa 12 Euro.

Günstig zum Flughafen Bratislava reisen

Der slowakische Flughafen Bratislava gehört mittlerweile zu den wichtigsten Verkehrsdrehscheiben Europas. Besonders attraktiv ist der Flughafen, da er vom irischen Billigfluganbieter Ryanair angeflogen wird. Tatsächlich befindet sich Bratislava nur etwa eine Autostunde von Wien entfernt. Möchten Sie von Wien über Bratislava zu einer europäischen Urlaubsdestination reisen, so gibt es einige Möglichkeiten, für eine günstige und bequeme Anreise zum Flughafen.

Die wohl günstigste und direkteste Transfermöglichkeit von Wien nach Bratislava bietet sich mit dem Bus der Eurolines an. Der Busbahnhof Wien Erdberg ist ganz rasch mit der U3 der Wiener Verkehrslinien zu erreichen. Dort steigen Sie in den Bus der Linie 7010 ein. Der Bus bietet auch eine Einstiegsstelle am Flughafen Wien Schwechat und ist deshalb die direkteste Verbindung zwischen den Flughäfen Wien Schwechat – Bratislava. Die Kosten belaufen sich auf 10 Euro pro Fahrt. Da Sie auf der Reise mit dem Bus wegen der Staugefahr auf der Autobahn eventuelle Verzögerungen einplanen müssen, lohnt sich auch die Anreise mit der Bahn. Diese fährt im Stundentakt vom Wiener Hauptbahnhof und benötigt etwa 65 Minuten zum Bahnhof Bratislava Novy Most. Von dort fährt dreimal pro Stunde der öffentliche Bus in 20 Minuten für umgerechnet 70 Cent direkt bis zum Abflugsterminal des überschaubaren Flughafens der Stadt. Tickets für den Bus erhält man am Kiosk vor dem Bahnhof, wo sich auch der Busbahnhof befindet. Die Kosten für die Zugfahrt betragen knappe 16,- Euro für eine Richtung. Bis zu 50 Prozent Ermäßigung gibt es mit der Bahncard der Österreichischen Bundesbahnen bis zur Staatsgrenze.

Haben Sie vor, mit dem Auto zum Flughafen Bratislava zu reisen, müssen Sie mit einer Parkgebühr von etwa 70 Euro pro Woche rechnen. Die Fahrt mit dem Taxi ist zwar möglich, gehört aber nicht zu den günstigsten Varianten. Zwischen 75 und 115 Euro muss man für eine Strecke in Kauf nehmen. Eine ganz besondere Reise von Wien zum Flughafen Bratislava bietet der Twin-City-Liner, ein Schnellkatamaran, der in etwa einer Stunde und 40 Minuten entlang der Donau bis ins Zentrum von Bratislava fährt. Von dort fahren Sie mit dem Bus zum Flughafen und können von dort ihre Reise fortsetzen. Die Preise für ein Ticket des Twin-City-Liner bewegen sich zwischen 17 und 30 Euro pro Fahrt.

Bildquelle: Pixabay