Neue Parkplätze am Düsseldorfer Flughafen

Der Düsseldorfer Flughafen gehört nicht nur in den Ferienzeiten zu den beliebtesten Flughäfen der gesamten Region. Das Flughafenareal in Düsseldorf ist als Reiseflughafen bekannt. Viele Ferienflieger starten in der Landeshauptstadt in alle Richtungen dieser Welt. Daher kann es immer wieder zu Engpässen in den Parkhäusern kommen. Viele Reisende buchen deshalb online vorab einen Parkplatz. Doch nicht jeder nimmt diesen Service wahr, weil er in der Hektik der Reisevorbereitungen nicht an die Reservierung denkt oder auf einen freien Parkplatz in der Nähe der Terminals hofft. Am Düsseldorfer Flughafen ist das Parkplatzsystem raffiniert angelegt. Der Skytrain, eine Schwebebahn, befördert die Reisenden von vielen Parkhäusern aus direkt in die große Halle des modernen Flughafengebäudes.

Auch auf den Freiflächen um die Parkhäuser herum befinden sich viele bewachte Parkplätze. Die Preise für die Plätze am Düsseldorfer Flughafen variieren je nach Nähe zum Terminal und Parkdauer. In diesen Tagen ist ein weiterer Parkplatz am Düsseldorfer Flughafen mit 800 Plätzen eröffnet worden, der die Flut an privaten Anbietern an Parkbetreibern eindämmen helfen soll. Die 800 Plätze kommen rechtzeitig zu Ferienbeginn, um die Parkplatznot ein wenig einzudämmen. Die neuen Parkplätze am Düsseldorfer Flughafen befinden sich auf der Mehrzweckfläche P13 in der Nähe des Tor 1. Diese 800 Plätze werden für Düsseldorfer Verhältnisse relativ günstig sein, denn die Reisenden müssen bis zu den Terminals einen Fußweg von ungefähr 10 Minuten in Kauf nehmen.

Die neuen Parkplätze sind für Reisende, die frühzeitig am Flughafen ankommen und in aller Ruhe zu den Terminals finden wollen, eine gute Lösung. Auf jeden Fall sind sie eine sichere Lösung, denn diese Plätze gehören zum offiziellen Angebot des Flughafens. Sie wurden unter anderem geschaffen, um den privaten Anbietern von Parkplätzen, die zum Teil mit unseriösen Methoden die Autos der Gäste im gesamten Stadtgebiet abstellen, entgegenzuwirken. Vielleicht wird es mit der Zeit auch einen Zubringerbus geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*