Car-Spotting am Flughafen

Wer einen Prominenten in der Stadt oder am Strand im Urlaub sieht, der kann den Schnappschuss des Stars aus den internationalen Charts oder das Foto des ungeschminkten Leinwandhelden auf mehreren Spotting-Portalen im Internet als privater Paparazzi veröffentlichen. Es gibt aber auch Autonarren, die gezielt am Flughafen Tickets nach Nizza oder Monte Carlo buchen, um dort vor dem berühmten Casino nicht die VIP’s – sondern deren extravagante Fahrzeuge abzulichten.

Beliebtes Reiseziel für Car-Spotter ist Marbella an Spaniens Costa del Sol, wo schon der Fuhrpark des Königs von Saudi-Arabien einzigartig ist. Die Straße von vom Flughafen Málaga nach Marbella sieht regelmäßig Superstars, berühmte Politiker und wegen der rund 100 exklusiven Golfplätze auch Sportstars aus aller Welt mit ihren einzigartigen Automobilen. Wer es auf den neuen McLaren des Jetset-Casanovas abgesehen hat, der parkt sein eigenes Auto am Flughafen, um nach Portofino zu fliegen. Und ein besonderer Hotspot ist die nördliche Ostküste Sardiniens. An der Costa Smeralda ist Porto Cervo der Treffpunkt der Schönen und Reichen; insbesondere zur Rolex-Regatta.

Wenn Sie nicht stundenlang vor der Spielbank Hohensyburg auf den neusten Porscheumbau des Fußballprofis lauern wollen, dann ist der Airport21 in Dortmund ein Tipp. In Hamburg, Frankfurt oder München gibt es am Terminal Parkplätze für VIP’s, die besonders gesichert sind, damit die Luxuskarossen unversehrt bleiben. Legen Sie sich nach dem letzten Spieltag der Bundesliga oder nach der Halbjahreskonferenz der Börsenunternehmen dort auf die Lauer, können Sie diese Superautos bei der Einfahrt in die Flughafentiefgarage ablichten.

Oder Sie fahren selbst in ein Flughafenparkhaus und stellen Ihren Wagen direkt neben den Stellplätzen für die Promis ab. Mit einem leistungsstarken Blitzgerät und vielleicht einer am Zigarettenanzünder angeschlossenen Zusatzlampe, gelingen Ihnen Aufnahmen, die die Mitstreiter vor Neid erblassen lassen. Zum Flughafen Westerland auf Sylt lassen sich etliche Stars ihren Wagen nachbringen. Landen die Promis auf der Ferieninsel, steht das Jaguar E-Type Baujahr 1959 oder der rasante Ferrari FF bereits abfahrbereit und frisch poliert auf dem Parkplatz am Flughafen Westerland. Erstklassige Fotos mit einem Luxusboliden vor der bezaubernden Dünenlandschaft gelingen Ihnen zwischen dem Flughafenparkplatz und Kampen oder kurz vor der Sansibar, dem wohl berühmtesten Restaurant auf Sylt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*