Ein offenes Ohr für jeden Reisenden – die Flughafenseelsorger am Airport Düsseldorf

Am Flughafen Düsseldorf sind Sie als Reisender in kleinen oder großen Nöten in besten Händen, denn hier stehen Ihnen haupt- und ehrenamtliche Seelsorger zur Seite. Dass Bedarf da ist, wird insbesondere deutlich, seit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einem offenen Counter am Terminal regelmäßig präsent sind.

Zwar ist die Flughafenseelsorge eine kirchliche Einrichtung, doch haben die Mitarbeiter selbstverständlich für alle Reisenden, unabhängig von Nationalität oder Religion, ein offenes Ohr. Die Schulung der Mitarbeiter ist umfassend und genau so abwechslungsreich ist auch das Aufgabengebiet. Oft sind es ganz praktische Fragen, mitunter aber auch ethische, die sich den Seelsorgern stellen. Sie sind daher nicht nur in der Gesprächsführung und in der Beratung und Betreuung von Menschen in Stress- oder Ausnahmesituationen fit, sondern kennen sich auch am Terminal und rund um den Flughafen bestens aus. Eine Ersthelferausbildung gehört ebenfalls dazu, um in Notsituationen schnell handeln zu können.

Wenn Sie also einmal am Düsseldorfer Airport in Schwierigkeiten geraten, dann sind die Flughafenseelsorger für Sie da. Ob Reisende mit Flugangst oder der dringenden Frage nach der nächsten Toilette, hier wird niemand abgewimmelt. Wer sich nicht zu helfen weiß, weil Flüge abgesagt wurden oder stark verspätet sind, weil Angehörige nicht gefunden werden oder Gepäck verschwunden ist, die Ansprechpartner der Flughafenseelsorge wissen, wie es weiter geht. Sie stehen außerdem für Gespräche und Fragen jederzeit zur Verfügung. Dabei sind sie nicht nur am Counter im Terminal präsent, sondern legen bei ihren Diensten auch oft weite Strecken durch das Terminal zurück, um sofort ansprechbar zu sein oder auch, um selbst auf Menschen in Notsituationen aufmerksam zu werden. Vielleicht halten Sie beim nächsten Besuch ja einmal Ausschau nach den Seelsorgern am Düsseldorfer Flughafen, die zusammen mit vielen, vielen anderen Mitarbeitern für unbeschwertes Reisen am Flughafen tätig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*